Partnerschule

Nach oben ] Aktuelles/Termine ] Vertretungsplan ] Schule ] Schulgeschichte ] Schüler ] Lehrerkollegium ] Produktives Lernen ] Schulsozialarbeit ] Förderverein ] Formulare ] Kontakt ] Impressum ]

Home Nach oben

Seit September 2000 ist das Gymnasium Nr. 20 in Szczecin unsere Partnerschule.

Gymnasium Nr. 20 "Junge Europäer" Szczecin

gm20szczecin.edupage.org


14.10.2016: 10-jähriges Jubiläum der Namensgebung "Junge Europäer" des Gymnasiums Nr. 20

Am 14.10.2016 feierte unsere Partnerschule, das Gymnasium Nr. 20 "Junge Europäer" in Szczecin, das 10-jährige Jubiläum ihrer Namensgebung. Vertreter und Schüler unserer Schule sowie des Vereins "Junge Europäer" nahmen an der Festveranstaltung teil. Der Schulleiter Krzysztof Ponikowski und die ehemalige Schulleiterin Janina Kruszyniewicz hoben die Bedeutung der Schulpartnerschaft und der Zusammenarbeit hervor und teilten den europäischen Gedanken. Unser stellvertretender Schulleiter Frank Reppin und Siegfried Logall von den "Jungen Europäern" sprachen ebenfalls Gratulations- und Grußworte und brachten Geschenke zum Jubiläum mit.
Da der 14.10. in Polen auch als Tag der nationalen Bildung begangen wird, sprachen die Erstklässler (vergleichbar mit Klasse 7) ihr feierliches Gelöbnis. Anschließend fand auf dem Sportplatz ein Fußballturnier mit Schülern unserer Schule und der Partnerschule statt. Leider unterlag unsere Mannschaft in der letzten Sekunde mit 1:0 für die Gastgeber. Dennoch erhielten alle eine Medaille und gemeinsam wurde gefeiert.
Mit Gesprächen und nettem Zusammensein klang die Festveranstaltung aus. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in Demmin oder in Szczecin.


- Das Gymnasium Nr. 20 in Szczecin.

 

- Die festlich geschmückte Sporthalle.                                 Foto: K. Horstmann/Nordkurier
          
                                                     Foto: K. Horstmann/Nordkurier

_____________________________________________________________________________________________________________________________

08. Oktober 2010 - Festveranstaltung zum 10. Jahrestag der Schulpartnerschaft

Am 08.10.2010 fand in der Pestalozzi-Schule eine Festveranstaltung zum Jahrestag der Schulpartnerschaft mit dem
Gymnasium Nr. 20 statt. Es waren die Kollegen der Pestalozzi-Schule, der damalige Schulleiter W. Bülow, zwei Lehrer des Gymnasiums Nr. 20, Herr Behnke als stellvertretender Bürgermeister, Herr Logall als Präsident des Vereins "Junge Europäer" in Demmin sowie Vertreter des Schulelternrates und des Fördervereins der Pestalozzi-Schule anwesend.
Schulleiterin D. Bretsch würdigte die Zusammenarbeit mit der Szczeciner Schule als einen wichtigen Meilenstein im geeinten Europa. Anschließend stellte die Projektleiterin der Pestalozzi-Schule J. Voß die bereits durchgeführten Projekte anhand von Fotos vor und informierte über die bevorstehende Projektfahrt nach Hamburg im November 2010.
D. Bretsch dankte J. Voß, W. Bülow, den Kollegen des Gymnasiums Nr. 20 Jolanta Wilkocka und Krzysztof Koronski, S. Logall und letztendlich G. Behnke als Vertreter der Stadt Demmin mit einer Urkunde für ihre Verdienste um die Schulpartnerschaft und ihre Unterstützung.
Anschließend sprachen S. Logall vom Verein "Junge Europäer", Jolanta Wilkocka vom Gymnasium Nr. 20 und Herr Behnke als Vertreter des Bürgermeisters ihre Grußworte. 
 


Schulen feiern Partnerschaft

Jubiläum: Seit zehn Jahren arbeitet die Demminer Pestalozzi-Schule mit einem Stettiner Gymnasium zusammen.
(Bericht aus dem Nordkurier, Demminer Zeitung vom 30.5.2011)

Gleich zwei Anlässe gab es am 27. Mai 2011 für Vertreter der Pestalozzi-Schule und der Jungen Europäer, ins polnische Szczecin (Stettin) zu reisen. Zum einen verbindet die Demminer Schule mit dem Gymnasium Nr. 20 "Junge Europäer" eine zehnjährige Zusammenarbeit. Zum anderen wurde an dem Gymnasium ein neuer Sportkomplex eingeweiht. Dazu fand eine Festveranstaltung mit vielen Gästen und ein Fußballturnier statt. Die Direktorin des Gymnasiums, Janina Kruszyniewicz, erinnerte an zahlreiche Projekte und Sportwettbewerbe, die das Gymnasium in den vergangenen Jahren gemeinsam mit den Demminern veranstaltet hat. Der Projektleiter der Jungen Europäer, Siegfried Logall, verlas ein Grußwort des Demminer Bürgermeisters Ernst Wellmer.
In zahlreichen Gesprächen mit Lehrern und Schülern des Stettiner Gymnasiums sei ihm sehr schnell bewusst geworden, dass an dieser Schule sehr viel für die Ideen eines gemeinsamen Europas getan werde, erklärte Wellmer in dem Grußwort. Bei dem anschließenden Fußballturnier belegte die Mannschaft der Demminer Pestalozzi-Schule den zweiten Platz. Doch um die Platzierung ging es den Schülern gar nicht so sehr, wie sie nach dem Turnier bekundeten. Wichtig sei für sie, dass sie mitgemacht haben und der Tag für sie zu einem Erlebnis wurde.