Junge Europäer

Nach oben ] Aktuelles/Termine ] Schule ] Schulgeschichte ] Vertretungsplan ] Schüler ] Lehrerkollegium ] Produktives Lernen ] Schülerfirma ] Schulsozialarbeit ] Förderverein ] Formulare ] Kontakt/Impressum ]

Home Nach oben

19.03.2018: Europäischer Frühling

Die "Jungen Europäer" veranstalteten anlässlich des Europäischen Frühlings eine Gesprächsrunde zum Thema "Wohin bewegt sich Polen zur Zeit in der EU?". Neben Ingrid und Siegfried Logall nahmen noch der Staatssekretär im Ministerium für Inneres und Europa Jascha Dopp, der Bürgermeister Dr. Michael Koch, der 2. Stellvertreters des Landrates Thomas Müller und Schulleiterin D. Bretsch im Podium Platz. Schüler und Schülerinnen der Klassen 9a hatten gemeinsam mit ihrer Sozialkundelehrerin Frau Drewes Fragen zum Thema "Europa" sowie Polen und Finanzen vorbereitet, die Herr Dopp, Herr Müller und Herr Koch  beantworteten. So interessierte die Schüler das Problem unserer Europaschule und geplante Projekte mit unserer polnischen Partnerschule, die momentan auf Grund der politischen Situation in Polen auf Eis gelegt worden sind. Weiterhin ging es um die Rolle und die Zukunft der EU. Aber auch aktuelle Themen wie die Flüchtlingspolitik und der Ausgang der Wahlen in Russland standen auf der Tagesordnung. Ganz besonders hartnäckig fragten die Schüler nach Finanzen für Klassen- und Austauschfahrten. Herr Dopp und Herr Müller versuchten, so umfassend wie möglich die Fragen zu beantworten. Herr Logall stellte uns eine baldige Wiederaufnahme der partnerschaftlichen Beziehungen mit dem Gymnasium Nr. 20 in Aussicht.


- Klasse 9a hatte sich auf die Gesprächsrunde vorbereitet.

- S. Logall eröffnete die Veranstaltung.

- Die Schüler hörten aufmerksam zu.

 

- I. Logall, S. Logall, Jascha Dopp, D. Bretsch, Thomas Müller, Dr. Michael Koch (v.l.)

- Gesprächsrunde zu Europa

- Jascha Dopp beantwortete die Fragen der Schüler.

- Thomas Müller steuerte ebenfalls Antworten bei.

 

 

- Die Schüler hatten viele Fragen.

- Die Gäste hörten ihnen zu.


06.12./ 18.12./ 20.12.2017:
1000 Kerzen für Kinder in Not

Zum Abschluss der Adventsaktion "1000 Kerzen für Kinder in Not" bedankten sich Siegfried und Ingrid Logall vom Verein "Junge Europäer" bei unserer Schule für die tatkräftige Unterstützung und gute Zusammenarbeit. Am 6.12. wurden die Schüler der 1. und 2. Klasse bedacht. Am 18.12. erhielten die 6. Klassen Geschenktüten. Am 20.12. wurden die Klassen 7, 8, 10 und die Lehrer beschenkt. Alle anderen Klassen erhielten bereits zum Kindertag kleine Geschenke. Vielen Dank an den Verein "Junge Europäer" für diese tolle Aktion.


- Ingrid Logall verteilt Geschenke in der 1. Klasse.

 

- Die 2. Klasse darf sich über Geschenke freuen.

- Geschenke für die 6. Klasse.

- Frau Bretsch mit der 6. Klasse.
                 

Fotos: G. Herzberg, Nordkurier/ Demminer Zeitung

 

05.09.2017: Geschenke zum Schulstart


 
Zum Schulstart gab es für die neuen Erstklässler eine Überraschung:
Die Mitglieder des Vereins "Junge Europäer" hatten Geschenktüten gepackt und
überreichten sie anlässlich ihrer traditionellen Aktion "Hilfe für ABC-Schützen".
Ingrid und Siegfried Logall wollten damit die neuen Schüler an unserer Schule
willkommen heißen. In den Tüten befanden sich Federtaschen, Tuschkästen,
Metallbaukästen und ganz viele Plüschtiere. Das Ehepaar Logall zauberte den
Kindern ein Strahlen und große Freude in das Gesicht. Vielen Dank für diese
tolle Aktion!
                                



Fotos und Info: Birger Schütz / Nordkurier- Demminer Zeitung vom 07.09.2017

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

09.05.2017: Jugendforum zum Europatag

Die "Jungen Europäer" veranstalteten am Europatag eine Gesprächsrunde zum Thema "60 Jahre Römische Verträge". Neben Ingrid und Siegfried Logall nahmen noch der Referatsleiter im Ministerium für Inneres und Europa Jascha Dopp, der Bürgermeister Dr. Michael Koch und Schulleiterin D. Bretsch im Podium Platz. Schüler und Schülerinnen der Klassen 8a und 10 hatten gemeinsam mit ihrer Sozialkundelehrerin Frau Drewes Fragen zum Thema "Europa" vorbereitet, die Herr Dopp beantwortete. So interessierte die Schüler das Problem Grenzsicherheit und Menschenschmuggel, der Brexit und die Zukunft der EU. Aber auch aktuelle Themen wie der Ausgang der Wahl in Frankreich, die Rolle der Türkei und die Verhinderung von Terroranschlägen standen auf der Tagesordnung. Herr Dopp erwies sich in Europafragen als sehr kompetent und das Jugendforum gestaltete sich recht kurzweilig und interessant.


- Vor dem Jugendforum

- Schüler und Schülerinnen der Klassen 8a und 10 hatten Fragen vorbereitet.

 

 

- Jascha Dopp vom Innenministerium kam als Gesprächspartner.

 

 

 

- S. Logall, J. Dopp, Dr. M. Koch

- S. Logall verteilte Bildbände als Geschenk.


20.09.2016:
Weltkindertag

In diesem Schuljahr fand das Fest zum Internationalen Weltkindertag auf unserem Schulhof statt. Schüler und Lehrer unserer Partnerschule aus Stettin reisten an und begingen dieses Ereignis mit uns. Veranstaltet und organisiert wurde der Weltkindertag vom Verein "Junge Europäer". Als Gäste durften wir den Bürgermeister der Stadt Demmin, Dr. Michael Koch, und den Landrat des Kreises "Mecklenburgische Seenplatte", Heiko Kärger begrüßen. Diese sprachen auch ein Grußwort. Siegfried Logall, Präsident der "Jungen Europäer" brachte viele Geschenke für die Schule und die Schüler der Klassen 1 bis 5 mit. Mit einem Kulturprogramm leisteten die polnischen Schüler einen schönen Beitrag, indem sie tanzten, trommelten und sangen. Aber auch die Mädchen der Demminer "Dancing Angels" zeigten ihr Können. Anschließend gab es einen Tanzworkshop mit einem Tanzlehrer aus Stettin. Alle Schüler hatten Spaß beim Mittanzen. Die Schüler der 10. Klasse betreuten verschiedene Stände, wo die Kleinen malen, Dinge ertasten oder sich sportlich betätigen konnten. Es war ein gelungenes Fest. Vielen Dank an den Verein "Junge Europäer" für die Organisation und an die Schüler der Klasse 10 für die Betreuung der zahlreichen Stationen!


- S. Logall von den "Jungen Europäern" überreicht Geschenke.

- Die polnischen Gäste begeistern mit Trommeln ...

- ... Gesang ...

- ...  und mit Tanz.

- Die Mädchen der "Dancing Angels" aus Klasse 8 und 10.

- Der Workshop mit dem Tanzlehrer aus Stettin.

 

- Alle Schüler hatten Spaß beim Mittanzen.


06.09.2016:
"Junge Europäer" überraschten die 1. Klasse

Die Freude bei den Mädchen und Jungen der 1. Klasse unserer Schule war groß. Am Wochenende war gerade die Einschulung gewesen, und nun gab es noch einmal Schultüten. Ingrid und Siegfried Logall vom Verein "Junge Europäer" hatten für die Erstklässler tatsächlich Schultüten gepackt. Sogar für die Lehrerin war eine mit dabei. Unsere Schule ist als Europaschule für den Verein ein verlässlicher Partner. Viele Sponsoren unterstützten den Verein, damit die Schultüten-Aktion möglich wurde. Am Weltkindertag, dem 20.9., wird es auf unserem Schulhof ein großes Fest geben.


- Die Freude über die Schultüten war groß.

Fotos und Info: G. Herzberg / Nordkurier- Demminer Zeitung vom 07.09.2016


20.09.2015: Weltkindertag mit den "Jungen Europäern" in Szczecin

Anlässlich des Weltkindertages, aber auch des 15-jährigen Bestehens des Vereins "Junge Europäer" in Demmin, organisierte sein Präsident Siegfried Logall eine Kindertagsveranstaltung in Szczecin auf dem Gelände eines Kinderheimes. Fast 500 Kinder und Jugendliche aus dem Raum Szczecin, aber auch aus Deutschland und Litauen, nahmen an dieser Veranstaltung teil. Auch unsere Schule fuhr mit 17 Schülern in die Stadt unserer Partnerschule. Neben Podiumsgesprächen mit dem Europaabgeordneten Helmut Scholz und dem Besuch von Landrat Heiko Kärger gab es auch ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, wie z.B. eine Modenschau, Tanzeinlagen und eine Malstraße. Für die Kleineren stand eine Hüpfburg zur Verfügung und für Speis und Trank war gut und reichlich gesorgt. Der Höhepunkt des Kindertages war ein internationales Fußball-Turnier mit sechs Mannschaften aus Demmin, Szczecin und Kursenai (Litauen). Unsere Schulmannschaft erreichte einen achtbaren 6. Platz und konnten einen kleinen Pokal mit nach Hause nehmen. Die Siegerpokale stifteten der Ministerpräsident Mecklenburg-Vorpommerns und der Marschall der Wojewodschaft Westpommern. Beide gewann die Stadtauswahl Szczecin.


- Weltkindertag im Kinderheim in Szczecin

- S. Logall mit unserer Schulmannschaft

- Gleich geht es los.

- Antreten zur Eröffnung

- Die Mannschaften des internationalen Fußball-Turniers

 

- Eröffnungsreden

- Auslosung der Spielansetzungen

- Unsere Mannschaft im Turnier

 

 

- Im Gespräch mit Frau Logall

- Im Gespräch mit den Litauischen Gästen aus Kursenai

- Schüler der Klasse 7a im Gespräch mit dem Europaabgeordneten Helmut Scholz

- Melanie und Frau Wienberg sprechen mit Helmut Scholz.

- Unsere Mannschaft nach einem anstrengenden Spiel

- Nach der Modenschau ein Foto mit den polnischen Gastgebern und Gästen

- Ein Teil unserer Abordnung

- Alle 6 Fußballmannschaften

- Die Malstraße

- Schüler der Klasse 7a im Gespräch mit Frau Bretsch

- Siegerehrung: Der 6. Platz für unsere Schulmannschaft

- Der 5. Platz für die Spieler des Demminer SV 91

- Platz 4 geht an die Mannschaft aus Kursenai (Litauen).

- Platz 3 für Sternik II Szczecin

- Platz 2 geht an das Gymnasium Nr. 20 Szczecin.

- Auszeichnung der besten Spieler und Torschützen

- Platz 1 für die Mannschaft Sternik Szczecin (Stadtauswahl) - Glückwunsch!

09.06. - 11.06.2015: Einladung nach Straßburg (Elsaß)

Der Verein "Junge Europäer" erhielt eine Einladung vom Europaabgeordneten des Landes Mecklenburg-Vorpommern Werner Kuhn nach Straßburg. Siegfried und Ingrid Logall durften 8 Schüler und 2 Lehrer unserer Schule mitnehmen, da schon seit vielen Jahren ein gute Zusammenarbeit zwischen dem Europaklub der Schule und dem Verein besteht. Die Schüler und ihre Betreuer hatten die Möglichkeit, das Europäische Parlament zu besuchen und dort einer Sitzung beizuwohnen. Außerdem sprachen sie mit Werner Kuhn, machten eine Bootsfahrt auf der Ill und lernten die Stadt Straßburg bei einer Stadtführung kennen. Es war eine interessante und aufschlussreiche Fahrt für alle Beteiligten.


- Europäisches Parlament in Straßburg

- Schüler und Schülerinnen aus Klasse 8 und 9

- Am Europäischen Parlament

 

- Informationen und Teilnahme an der Plenardebatte

 

- Im Gespräch mit Werner Kuhn

- Bootsfahrt auf der Ill

 

- Treffpunkt zur Stadtführung

 

 

Fotos: A. Schiersch

- Stadtführung durch Straßburg


- Fotos aus dem Parlament mit Werner Kuhn

 


 


29
.09. - 02.10.2014: Europawoche (Festwoche der "Jungen Europäer")

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Vereins "Die Jungen Europäer" gab es eine Festwoche, an der die Mitglieder des Europakurses maßgeblich beteiligt waren. Gemeinsam mit den Gästen und Schülern aus Polen und Litauen fanden gemeinsame Unternehmungen wie z.B. eine Schifffahrt auf der Peene, ein Museumsbesuch in Neubrandenburg oder ein Kinoabend in Demmin statt. Dabei wurden viele neue Freundschaften geknüpft.


- Informationsrunde in unserer Schule ...

... mit den polnischen und litauischen Gästen

 

 

- Zu Besuch in der Sporthalle

 

- Die litauischen Betreuer

 

- Feststunde im Demminer Rathaus

- S. Logall (Präsident des Vereins "Die Jungen Europäer")

 

- Die litauischen Gäste tanzten und sangen.

- Schulleiterin D. Bretsch mit ihrer Dankesrede

 

- Schifffahrt auf der Peene

 

- Programm auf dem Schulhof

- Trommeln für Demokratie

- Die "Dancing Angels"

 

- Die Schülerinnen aus Litauen mit einem kleinen Programm

 
 

31.03.2014: Europatag zu den Europawahlen

Die "Jungen Europäer" und der Europakurs der Schule veranstalteten eine Gesprächsrunde zu den bevorstehenden Europawahlen am 25.05.2014. Interessierte Schüler der Klassen 8, 9 und 10 konnten dem Präsidenten der "Jungen Europäer" Siegfried Logall, dem Landtagsabgeordneten Jürgen Seidel, dem Demminer Bürgermeister Michael Koch sowie dem Chefreporter der Demminer Zeitung des Nordkurier Georg Wagner ihre Fragen stellen. So wollten die Jugendlichen unter anderem wissen, was es bringt, wenn bei der Europawahl die Fünf-Prozent-Klausel weg fällt. Jürgen Seidel meinte dazu, dass es bunter werden würde im Bundestag. Nach Meinung von Georg Wagner sollte diese Hürde abgeschafft werden, vor allem im Europaparlament. Denn das sei ein großes Gebilde und brauche viele Stimmen.
Diese Fragestunde war für die Schüler sehr interessant und sie werden sich im Unterricht mit diesen Themen weiterhin auseinandersetzen. Abschließend übergaben Jürgen Seidel und Michael Koch der Schule ein Plakat zum Thema Europawahlen.


- Schüler der 8. und 9. Klassen bei der Gesprächsrunde

                                                                  Fotos: J. Voß

 

 

- S. Logall von den "Jungen Europäern" und J. Seidel

- S. Logall, J. Seidel, I. Logall, M. Koch, G. Wagner (v.l.)

- Landtagsabgeordneter J. Seidel zu den Europawahlen

- J. Seidel und M. Koch übergeben das Europaplakat.


20.09.2013: Weltkindertag

Der Europakurs organisierte gemeinsam mit dem Verein "Junge Europäer" den Weltkindertag in der Friesenhalle. Dabei waren die Schüler für das Ein- uns Aufräumen der Friesenhalle verantwortlich und halfen während der Veranstaltung kräftig mit.


- Mitglieder des Europakurses mit Frau Logall

- Überreichen des Banners

- S. Logall im Gespräch mit den polnischen Gästen

- Präsente für die polnischen Gäste


08.10.2012:
"Wir sind Europa"

Wir wollen ein starkes Signal für ein gemeinsames Europa setzen. Mit einem Foto beteiligt sich unsere Schule an der europaweiten Kampagne der Jungen Europäer „Wir sind Europa“. Diese Plakataktion fand am Montag, den 8.10., in der großen Pause auf dem Schulhof statt. Herr Reppin fotografierte die Schüler.
Ziel der Kampagne ist es, insgesamt 20 000 Kinder und Jugendliche auf einem Plakat zu vereinen. „Auch in Demmin will die heranwachsende Generation die Zukunft für Europa mitgestalten, auch wenn dies viele Kommunal-, Kreistags- und Landtagspolitiker nicht wahrhaben wollen“, sagt der Projektmanager Siegfried Logall vom Verein „Junge Europäer“ in Demmin. Mit dem geplanten Plakat wolle man noch mehr Politiker im In- und Ausland wachrütteln.