Hamburg 2010

Nach oben ] Aktuelles/Termine ] Schule ] Schulgeschichte ] Vertretungsplan ] Schüler ] Lehrerkollegium ] Schülerfirma ] Schulsozialarbeit ] Förderverein ] Formulare ] Kontakt/Impressum ]

Home Nach oben

Das neue gemeinsame Projekt der Pestalozzi-Schule-Demmin mit dem Gymnasium 20 aus Szczecin trägt den Titel „Gegen das Vergessen“. Nur einige Tage vor dem Volkstrauertag 2010 weilten Schüler beider Schulen in Hamburg und besuchten den größten Parkfriedhof der Welt im Stadtteil Ohlsdorf.  Wir besichtigten die internationale Kriegsgräberstätte mit mehr als 3000 Gräbern von Opfern aus 28 Nationen. Auf dieser Anlage sind Häftlinge des KZ Neuengamme, Zwangsarbeiterinnen und Kriegsgefangene, Widerstandskämpfer und Bombenopfer bestattet worden. Im Zentrum der Anlage befindet sich eine Gedenkmauer mit der Inschrift: „Unsere Verpflichtung: Versöhnung und Frieden!“ Die Schüler waren beeindruckt von der unendlichen Weite der Gräberfelder und erstaunt, auch Gräber, die als Wappen den polnischen Königsadler trugen, zu finden. Mit einer Spende für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Hamburg möchten wir einen kleinen Beitrag für die Pflege dieser Erinnerungsstätte leisten.
Außerdem beschäftigten wir uns mit dem Einfluss des Nationalsozialismus auf Hamburger Sportvereine und besuchten die KZ Gedenkstätte Neuengamme.